2014-04-22 La Fortuna -Monteverde

25º Regnerisch, zwischendurch aufheiternd, in Santa Elena (bei Monteverde) 21º Sprühregen, Nebelwald halt.
Die Fahrt geht durch wunderschöne Landschaften um den Arenalsee herum, vorbei an einem Schweizer, der im Schweizer Stil seine Häuser gebaut hat und sogar eine Schmalspureisenbahn auf seinem Grundstück betreibt.
Ein kleiner Stopp in Arenal Nuevo (das alte Arenal ist im Stausee versunken) bei der “German Bakery” der Chef kommt aus dem Allgäu.
Als es dann ins Hochland geht kommt die Herausforderung des Tages: 30km Schotterpiste. Und das mit Absicht, denn die Einwohner Monteverdes (ehemalige Quäker) wollen damit den Massentourismus verhindern. EGAL woher man kommt, 30km Schotterpiste ist Pflicht. Dauert auch nur 2 Std. 😉
Und es funktioniert, Busse sieht man sehr selten und es ist doch recht beschaulich obwohl es DER Regenwald Costa Rica’s ist.

Dieser Beitrag wurde unter Blog Costa Rica veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.