2014-07-26 von Hochdahl nach Hann. Münden

Wetter: Hochdahl bedeckt 25° ab Warburg sonnig 29-32°
Wir haben uns gleich morgens umentschieden, denn die S-Bahn um 8.14h hatte 5 Minuten Verspätung und wenn uns das um 10.14h passiert hängen wir 1 Stunde in Vohwinkel rum, da der RE weg ist. Also haben wir eine Bahn eher genommen.
Hat sich gelohnt die 10 Minuten Verspätung haben uns somit nicht gestört.
Dafür hatten wir Zeit die vollgepackten Räder die Treppen zum Bahnsteig hochzuschleppen und oben dann einer Frau ihren Tachometer erklären. Sie begleitete uns dann bis Hagen. Danach unterhielten wir uns mit 2 Forensik Studenten (Florian und Tim) die das Wochenende schon mit einer Flasche Sangria eingeläutet hatten. Florian interessierte sich auch fürs Fotografieren und so verging die Zeit bis Unna sehr schnell und sehr nett. (Schöne Grüße an Euch beide wenn Ihr das hier lest).
In Hamm stieg dann ein Holländer mit uns aus mit dem wir über unsere Packtaschen sprachen. Der RE nach Warburg wurde nach und nach sehr voll.
Warum dieser Zug nicht 2 Stationen weiter nach Kassel fährt weiß wohl nur die Bahn.
So mussten wir mit gefühlt 2 Millionen anderen in einen anderen Zug der 12 Minuten Verspätung hatte: Tschüss lieber Anschlusszug in Kassel, willkommen 2 Std. WARTEN in Kassel.
Aber noch nerviger waren die Leute die nicht die Plätze für Fahrräder räumen wollten obwohl wir 5 waren, grr! Es waren noch Plätze frei!
Hatte ich schon die 3 steilen engen Stufen in den Zug erwähnt?
Aber unsere Mit-Fahrradreisenden waren super nett, ein Paar aus Dresden und ein Herr aus Münster, die wir alle den gleichen Zug in Kassel verpassten.
Der Herr hatte schon für sich entschieden ab Kassel entlang der Fulda nach Hann. Münden zu radeln und wir folgten der Idee wollten aber erst noch was essen.
So haben wir ein paar wunderschöne Eindrücke von der Kunststadt Kassel erhalten (müssen wir unbedingt mal länger hin) , super leckeren Käsekuchen gegessen und 27 km die Fulda genossen.
Nur das Paar auf dem Heimweg nach Dresden musste warten nahm es aber gelassen.

Dieser Beitrag wurde unter Radtour Weserradweg Teil 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 2014-07-26 von Hochdahl nach Hann. Münden

  1. Florian sagt:

    Vielen Dank für die Grüße, es war wirklich eine sehr kurzweilige Fahrt!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.