2014-07-26 von Hann. Münden bis Gewissenruh

Wetter: sonnig bis wolkig 28-33°
Morgens erst nochmal durch die Fachwerkhausgassen von Hann. Münden die Altstadt aus dem 16/17 Jahrhundert ist fast vollständig erhalten wunderschön! Dann zum Startpunkt der Weser dem Zusammenfluss von Fulda und Werra. Dort hat man den Werrastein aufgestellt:
“Wo Fulda und Werra sich küssen sie ihren Namen büßen müssen” so steht es auf dem Stein.
Zunächst geht es oft neben der Straße entlang und das ein oder andere mal sehr steil bergauf, das heißt für uns mit dem Gepäck: Schieben!
Aber nach 10km wurde es ruhiger und die letzten 10km von 35km gingen durch einsame Auen.
Zweimal machten wir an Gaststätte neben einer Gierseilfähre Pause und genossen unser Leben.
In unserem Nachtquatier gab es auch Abendessen so dass wir nun auf dem Balkon mit Blick auf das weite Wesertal unseren Abend ausklingen lassen.
Leider schallt ein Rockfestival je nach Wind mehr oder weniger viel Hardrock oder 80er Jahre Musik rüber. Meine Fotokamera schießt selbstständig als 60 Sekunden ein Foto für einen Zeitrafferfilm “Sonnenuntergang im Wesertal”, so geht easy going 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Radtour Weserradweg Teil 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.