2015-01-11 Chiang Mai über Sukothai nach Phitsanulok

Wetter: sehr bewölkt, morgens 21º, mittags 26º weiter stark bewölkt, am späten nachmittag z.T. Sonne

Aktivitäten:

Nun sind wir auf der sehr langen Strecke (fast 600km) nach Bangkok unterwegs die wir in zwei Etappen nehmen werden.
Denn auch auf der Strecke wartet “Geschichte” auf uns.
Heute ist es die ehemalige Königsstadt Sukothai quasi eine Miniversion von Angkor Wat und Unesco-Weltkulturerbe .
Sukothai (bedeutet wachsende Freude) gilt als Thailands erstes unabhängiges Königreich (13.Jh für ca 150 Jahre) . Das gesamte Gebiet der alten Königsstadt ist im Durchmesser 5km groß. Sie wurde in einem Krieg mit Myanmar zerstört und alle Kunstschätze wurden nach Ayutthaya gebracht.
Etwas abseits gibt es noch einen riesigen Buddha umgeben von Wänden.

Phitsanulok bietet dann noch vor dem Einchecken im Hotel die schönste Buddha Figur Thailands und eine schöne Tempelanlage noch dazu.

Bilder des Tages:

Bilder auf der Karte:

[xmlgm ngg_gallery=75]

Dieser Beitrag wurde unter 20RTW15-Blog02-Thailand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.