2015-01-20 Angkor Thom und Angkor Wat

Wetter: morgens um 8h 28º sonnig, tagsüber bis 35° sonnig.

Aktivitäten:

Früh raus um 8h jedenfalls für uns. Aber es hat sich gelohnt denn zum einen wird es ab 11h sehr heiß zum anderen auch sehr voll.

Wenn man von Angkor Wat spricht meint man ein Gebiet, in dem gleich mehrere ehemalige Königssitze/Haupstädte/Tempelanlagen der alten Khmer liegen.

Unsere Tour beginnt bei Ta Prohm, bei dem mehr zerstört wurde durch Soldaten im Krieg als bei Angkor Wat, geht dann über Angkor Thom zu Angkor Wat (UNESCO Weltkulturerbe).

Die Bauten stammen so aus dem 9-10 Jahrhundert und unterlagen neben der Zerstörung auch der Plünderung, so dass viele Statuen und vor allem Bronze- und Goldverkleidungen fehlen. Dennoch kann man viele kunstvolle in den Stein gemeißelte Reliefe bewundern.

Für uns ein überwältigender Anblick der immer wieder Erstaunen und Bewunderung in uns hervorruft und mich über 430 Bilder schießen läßt.

Bilder des Tages:

Bilder auf der Karte:

[xmlgm ngg_gallery=81]

Dieser Beitrag wurde unter 20RTW15-Blog03-Kambodscha veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.