2015-03-05 Phuket-Bangkok bis 06 Auckland

Wetter: 35º und sonnig in Phuket; 25° und Regenschauer in Auckland.

Aktivitäten:
Es ist soweit, wir verlassen Asien, das uns in den letzten Tagen doch etwas zu heiß wurde. Nach einer Nach in einem Hotel nahe dem Flughafen heißt es : Mietwagen abgeben, einchecken (lief alles problemlos) und ab nach Bangkok. Dort hieß es dann wieder mal von einem Ende des Flughafen zum anderen zu laufen, damit wir bloß an allen Shops vorbei kommen grins. So ging die 1std sehr schnell vorbei. Blöderweise wurden wir dann mit dem Bus wieder ans andere Ende des Flughafens gefahren.
Der Flieger war nicht ausgebucht so dass wir auf unserem 3er Sitz einen freien hatten, sehr angenehm denn die Boeing 777-200 hatte zwar mehr Beinfreiheit aber schmalere und kürzere Sitze. Das hat mich dann auf dem 11std Flug um den meisten Schlaf gebracht, Karin konnte gut ein paar Stunden schlafen.
In Auckland erwartete uns dann Wind und somit eine harte Landung und Regen, so was haben wir seit Monaten nicht gesehen.
Dann noch eine Überraschung, das Rennen “ich will als erster aussteigen” durfte nicht starten wir wurden unmissverständlich vom Piloten und der Crew aufgefordert sitzen zu bleiben. Nach einiger Wartezeit kamen zwei Personen in weißen ganzkörper Schutzanzügen nebst Mundschutz an Board. Eine blieb vorne bei einem Passagier die zweite ging an uns mit Fieberthermometer und Spachtel vorbei zu einem Passagier 5 Reihen hinter uns. Beide Passagiere verließen kurze Zeit später mit ihrem Handgepäck den Flieger. Der Herr von hinter uns hatte ein sehr fiebrig aussehendes Gesicht. War irgendwie beängstigend….
10min später durften wir dann alle aussteigen.
Die Leute bei der Einreise und beim Zoll waren sehr nett aber auch sehr gründlich was das inspizieren unserer Wanderschuhe anging. NZ hat seit kurzem das Problem mit einer Fruchtfliege die eingeschleppt wurde und ohne natürliche Feinde sehr viel Schaden anrichten kann.
90 Minuten nach der Landung waren wir dann draußen. Noch schnell Geld gezogen und dann ab in den vorgebuchten Bus der uns nach weiteren 30min direkt vor unserem neuem Zuhause absetzte .
Am späten Nachmittag zogen wir durch die Siedlung auf der Suche nach einem Supermarkt. Gefunden haben wir ein Büdchen das uns alles für ein Abendessen und ein Frühstück bot.
Zu Hause noch eine kurze Begrüßung durch Ranjan, dem Vermieter dann waren wir durch mit dem langen Tag.
Bilder:

Dieser Beitrag wurde unter 20RTW15-Blog06-Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 2015-03-05 Phuket-Bangkok bis 06 Auckland

  1. Andreas Fischer sagt:

    Asien “abgearbeitet” und gut überstanden. Ich wünsche euch, dass die nächsten Etappe genauso gut und spannend verläuft. Viel Spaß in Neuseeland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.