2015-05-05 Canberra-1

Wetter: Sonnig und sehr windig 21°-23°

Aktivitäten:

Da unser Campingplatz recht weit draussen lag und uns Nachbarn sagten, dass man am Kriegsdenkmal gut parken kann und dies sogar innenstadtnah sein soll machten wir uns mit Camper auf in die “Innenstadt”. Tja soooo einfach war das dann doch nicht aber irgendwo fanden wir dann erstmal einen Parkplatz. Per Handynavigation ging es dann zu Fuß Richtung neuem Australischen Parlament, dass man als futuristischen Bau schon von weitem sehen kann. Über eine laaaange sehr windige Brücke…..doch der Weg zog und zog sich und eigentlich wollte am Ende der Brücke dann keiner mehr dieses Gebäude aus der Nähe sehen.

Also ab in die Innenstadt einen Kaffe trinken…doch wo ist die? Zunächst gingen wir an ein paar Museen und dem alten Parlamentsgebäude vorbei (kein Cafe weit und breit) um dann wieder auf einer Brücke zu landen und noch immer keine Innenstadt in Sicht. Selbst auf dem Handynavi ließ sich nichts genaues ausmachen. Dann klärte uns ein Aussie auf: Das gesamte Parlamentsviertel nebst Museen und Ministerien liegt quasi für sich weit weg von der Innenstadt auf einer Insel…und ist stinklangweilig, wenn ich mal ehrlich bin.

Nachdem wir nur den Weg in den CBD (Central Business District) kannten dauerte es aber noch mal 30 Minuten bis wir dort waren. OK ist nett da und wir haben auch ein paar Sachen erledigt aber nochmal nach Canberra…neee danke. Irgendwie wirkt alles etwas steril, leblos und langweilig.

Bilder:

Dieser Beitrag wurde unter 20RTW15-Blog07-Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.