2015-05-07 Durras North

Wetter: Sonnig bei 19°-24°, nachts recht kühl.

Aktivitäten:

Und weil es sooo schön dort war blieben wir noch einen Tag, entspannten, fotografierten oder gingen mal ein Stück zur nächsten Bucht. Die (Tier-)Besucher um uns herum wechselten den Tag über. Je nach Tageszeit ließen sich andere Vögel sehen oder die Kängurus grasten auf einer anderen Wiese oder dösten vor sich hin…wie wir 😉

Bei einer Kängurufamilie (Vater, Mutter, Kind) war wohl Nachwuchs im Beutel jedenfalls war der Bauch sehr dick, aber das Kleine zeigte sich nicht. Nun ja wenn man nachschlägt erfährt man, dass ja ein Känguru Baby nur wenige Zentimeter groß ist wenn es geboren wird. Es macht sich dann vom Geburtskanal aus im Fell auf den Weg in den Beutel und “hängt” sich dort an eine Zitze, die es während der nächsten zwei bis drei Monate nicht mehr loslässt. Aua! oder liebe Mütter?
Wer noch mehr wissen will, das gibt es u.a. bei Wikipedia Känguru.

Herrrrrrlich!!!

Bilder:

 

Dieser Beitrag wurde unter 20RTW15-Blog07-Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.