2015-05-11 Inverloch-Anglesea

Wetter:
Eher sonnig und nur leicht windig, bei 16°-19°.

Aktivitäten:
Heute war der große Tag der Fährfahrt. Da die Fähre stündlich fuhr hatten wir geplant, wenn alles gut läuft, die Fähre um 12h zu nehmen. Natürlich waren die letzten Kilometer die längsten und jede rote Ampel oder abbiegende Fahrzeuge, die uns aufhielten, zogen es nochmal in die Länge. Doch da, da war sie 12:03h und wir konnten das Fährschiff am Kai wartend sehen. Ob die noch ein wenig warten, fragten wir uns während Karin bezahlt…..JAAAA das taten sie und wir waren just in time 12:05h) im Bauch der halbvollen Fähre verschwunden. 45 Min Überfahrt vergingen wie im Flug und schon waren wir wieder an Land.
Der Stadtverkehr von Melbourne muss noch etwas auf uns warten.
Während die Sonne immer öfter und länger heraus kam wuchs auch unsere Laune immer mehr.
In Anglesea (ich weiß bis heute nicht wie man das ausspricht, ich spreche es immer lateinisch aus ;-)) checkten wir auf dem sehr ruhigen Campingplatz ein und gingen einkaufen, in dem einzigen Supermarkt im winzigen Einkaufszentrum, das das Dorf hatte.
Auf der Hauptstraße gab es dann noch einen Second-Hand-Laden der doch tatsächlich noch Audiokassetten verkaufte. Wer von Euch könnte die noch abspielen??

Bilder:

 

Dieser Beitrag wurde unter 20RTW15-Blog07-Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.