2017-04-09 Rouen- Cherbourg

Strahlender Sonnenschein und 25°. Französisches Buffet zum Frühstück und einen entspannten Start in den Sonntag …was will man mehr. Viel Zeit wollten wir uns nicht gönnen in Rouen,  sondern sind einfach zum höchsten Aussichtspunkt gefahren und haben uns Stadt von oben angeguckt. Im Dunst und dreckiger Glocke drüber …. naja vielleicht besuchen wir die Altstadt mit Kathedrale irgendwann mal …… nur nicht heute. 

So ging es weiter in Richtung Cherbourg. Und das war auch gut so. Denn ein einzige Mautstelle produzierte 20 km zähfließenden stockenden Verkehr +30 Minuten. So kamen wir noch relativ entspannt aber nicht ganz so früh in Cherbourg an wie wir gedacht hatten. Der Check-In begann um 15:10 Uhr.. wir waren nur 20 Minuten vorher da.

 

Dieser Beitrag wurde unter Blog Irland 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.